Bildung

An der Bildungspolitik verbrennt man sich leicht die Finger. Das Bildungswesen muss im Wandel der Zeit und der Gesellschaft flexibel bei einer zeitgemässen Prioritätensetzung auf der Grundstufe ein bestimmtes Grundwissen vermitteln, aber auch ein Wissen, das der Zeit entspricht. An höheren Schulen gilt es, mit der Entwicklung zu gehen und stets die neusten Erkenntnisse in den Unterricht einfliessen zu lassen. Das Bildungswesen muss zahllosen Anforderungen, die sich überdies teilweise in raschem Wandel befinden, gerecht werden. Fast schon eine Sisyphos-Aufgabe: kaum steht ein neues, modernisiertes Konzept, ist es auch schon wieder veraltet.

Nach der Medienrevolution des letzten Jahrzehnts hat die Schule eine integrale neue Aufgabe gefasst: das Vermitteln von Medienkompetenz.

Angesichts der Veränderung der Gesellschaftsstruktur – zu denken ist an grössere einkommens- und vermögensbedingte soziale Unterschiede als früher, zu denken ist auch an den weitaus höheren Immigrantenanteil als früher, zu denken ist an die Zunahme der durchschnittlichen Klassengrösse – unterrichten heutige Grundschul-Lehrerinnen und -Lehrer in einem ganz anderen sozialen Um- und Spannungsfeld als noch vor zwanzig oder dreissig Jahren. Dazu kommen neue Aufgaben, aufgrund des integrativen Modells beispielsweise heilpädagogische. Wer sonst als eben diese Lehrerinnen und Lehrer von heute könnte sich qualifizierter über die Themen der Bildung und der Bildungspolitik vernehmen lassen? Eltern vielleicht.

Zu Bildung und Bildungspolitik gibt es für Feldstechers Blog wenig zu sagen. Es gilt trotzdem, Entwicklungen im Bildungswesen, zum dem nicht nur Grund- sondern auch Hochschulen gehören, aufmerksam mitzuverfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s